Aktuelle Seite: Home

DFV wehrt sich gegen Diffamierung der Facharztpraxen in Sachsen-Anhalt

Es gibt keine doppelte Facharztschiene. Mit diesem klaren Statement tritt der Deutsche Facharztverband (DFV) dem Vorwurf der Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt entgegen. „Wir lehnen eine solche Diffamierung unserer Fachärzte in Sachsen-Anhalt ab. Sektorengrenzen müssen abgebaut werden, aber die Krankenhausgesellschaft dort schlägt den Ton der feindlichen Übernahme an“, kommentiert DFV-Vorsitzender Dr. Andreas Gassen den Vorstoß.

Weiterlesen: DFV wehrt sich gegen Diffamierung der Facharztpraxen in Sachsen-Anhalt

DFV Vorsitzender Gassen belegt im ZDF zusammen mit Hausarzt funktionierende Zusammenarbeit

(Quelle: ZDF)

Haus- und Fachärzte lieferten gestern im ZDF heute journal (27.12.), vertreten durch den Internisten und Hausarzt Dr. Marcel Schorrlepp und Orthopäden und DFV Vorsitzenden Dr. Andreas Gassen, eine gelungene Demonstration dafür, dass die Patientenversorgung besser funktioniert, als die Politik mitunter behauptet. Auslöser war die Frage der Termin-Wartezeiten. Der Hausarzt Marcel Schorrlepp bestätigte, dass seine Patienten auf seine Anfrage bei fachärztlichen Kolleginnen und Kollegen rasch einen Termin bekommen. Dr. Gassen wiederum verwies sachlich auf die kommenden Herausforderungen für das Gesundheitssystem, die auch ganz praktische, handfeste Konsequenzen fordern können - wie etwa auf die Termin-Wartezeiten: Immer mehr ältere Patienten, eine steigende Morbidität als Folge und der sich abzeichnende Facharztmangel. Anlaß für die Äußerungen des DFV-Vorsitzenden Gassen im "ZDF heute journal" war die Diskussion des Vorschlags aus der Politik, starre Vier-Wochen-Fristen für eine Terminvergabe beim Facharzt einzuführen.

Weiterlesen: DFV Vorsitzender Gassen belegt im ZDF zusammen mit Hausarzt funktionierende Zusammenarbeit

Seite 2 von 14

Unsere Partner

 

    „Wissen was Sache ist – Newsletter für alle Fachärzte.“
  

 

Go to top