Kontaktieren Sie uns
07345 - 9336785

Aktuelle Pressemeldungen

Ärztetag fordert für Versicherte Rechtsanspruch auf elektronische Patientenakte

Erfurt, 11.05.2018 – Der 121. Deutsche Ärztetag hat den Gesetzgeber dazu aufgefordert, bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens mit einem zweiten E-Health-Gesetz nachzusteuern. Dies sei notwendig, um die Möglichkeiten der digitalen Gesundheitsversorgung möglichst zeitnah zur Verfügung zu stellen. Aus Sicht der Ärzteschaft sollte das Gesetz eine Reihe von Punkten adressieren, darunter den Anspruch der GKV-Versicherten auf […]

Weiterlesen

Ärztetag fordert Einführung der Widerspruchslösung zur Organspende

Erfurt, 10.05.2018 – Der 121. Deutsche Ärztetag 2018 hat sich für die Einführung der Widerspruchslösung zur Organspende ausgesprochen und den Gesetzgeber aufgefordert, das Transplantationsgesetz (TPG) entsprechend zu ändern. Es könne von jeder Bürgerin und jedem Bürger nach der gesetzlich in § 2 Abs. 1 TPG geregelten Aufklärung durch die Krankenkassen erwartet werden, dass sie sich […]

Weiterlesen

Ärztetag warnt vor Risikofaktor Arbeitsüberlastung

Erfurt, 10.05.2018 – Der 121. Deutsche Ärztetag hat heute eine Reihe von Beschlüssen zu gesundheits- und sozialpolitischen Themen gefasst. So hat der Ärztetag die Einführung verbindlicher Personaluntergrenzen im Gesundheitswesen sowie die Refinanzierung von Tariflohnsteigerungen auch für den ärztlichen Dienst gefordert. Die Überlastung des Personals sei ein wesentlicher Risikofaktor für Patienten. „Es ist unredlich, Patienten eine […]

Weiterlesen

Ärztetag fordert Notfallhilfen für Notaufnahmen

Erfurt, 10.05.2018 – Die 250 Abgeordneten des 121. Deutschen Ärztetages in Erfurt haben heute eine umfassende Neuausrichtung der vielerorts völlig überlasteten Notfallaufnahmen in Deutschland gefordert. Notwendig seien unter anderem mehr Personal, eine bessere Vernetzung der Versorgungsbereiche sowie deren sektorenübergreifende und extrabudgetäre Finanzierung. Außerdem müsse die Bevölkerung besser über die Versorgungsstrukturen in der Notfallversorgung sowie über […]

Weiterlesen

Retter und Helfer vor Gewalt schützen

Erfurt, 10.05.2018 – „Die Aggressivität gegenüber Ärzten und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen nimmt zu, der Respekt vor ihnen nimmt ab.“ So fassten die Abgeordneten des 121. Deutschen Ärztetages die Erfahrungen vieler Kolleginnen und Kollegen aus ihrem beruflichen Alltag zusammen. So seien Ärztinnen und Ärzte, ebenso wie Beschäftigte der Feuerwehr, der Polizei, Rettungskräfte und Pflegende im […]

Weiterlesen

Mit Sachverstand Versorgung gestalten

Erfurt, 10.05.2018 – Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt hat in seiner gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache den Leitantrag des Bundesärztekammer-Vorstands einstimmig angenommen. Die Entschließung im Wortlaut: Die Freiberuflichkeit des Arztes und die damit verbundene Therapiefreiheit sind tragende Säulen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Deshalb darf diese Freiberuflichkeit weder durch staatsdirigistische Eingriffe noch durch Interventionen der EU-Kommission […]

Weiterlesen

121. Deutscher Ärztetag in Erfurt eröffnet

Pressemitteilung der Bundesärztkammer Berlin, 08.05.2018 – Mit Kritik in der Sache, aber auch mit einem klaren Bekenntnis zur konstruktiven Zusammenarbeit mit der Politik, hat heute Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery den 121. Deutschen Ärztetag in Erfurt eröffnet. Montgomery betonte die Bereitschaft der Ärzteschaft, bei den anstehenden Reformen Verantwortung zu übernehmen und reklamierte eine Beteiligung […]

Weiterlesen

121. Deutscher Ärztetag tagt in Erfurt Für eine Woche wird Gesundheitspolitik in Erfurt gemacht

Pressemitteilung der Bundesärztekammer 121. Deutscher Ärztetag tagt in Erfurt Für eine Woche wird Gesundheitspolitik in Erfurt gemacht Berlin, 04.05.2018 – Am 8. Mai 2018 beginnt der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt. Zu diesem Anlass kommen 250 ärztliche Abgeordnete aus ganz Deutschland für vier Tage in die Thüringische Landeshauptstadt, um gesundheitspolitische Impulse zu setzen und wichtige […]

Weiterlesen

Anschluss an die TI: Finanzierung ohne Wenn und Aber

Berlin, 3. Mai 2018 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) nimmt zur Verweigerung des GKV-Spitzenverbandes zur kostendeckenden Finanzierung zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) Stellung. „Wir unterstützen die Kassenärztliche Bundesvereinigung hinsichtlich der aktuellen Forderung nach vollständiger Finanzierung der Anbindung von Praxen an die Telematikinfrastruktur. Wir fordern die gesetzlichen Krankenkassen auf, wie im Gesetz vorgesehen, […]

Weiterlesen

Psychotherapie ist kein Fach: keine Approbation ohne Fachkunde

Berlin, 25. April 2016 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) nimmt Stellung zur geplanten Novellierung des Psychotherapeutengesetzes Mit Blick auf den 121. Deutschen Ärztetag 2018 unterstützt der SpiFa ausdrücklich die veröffentlichte Positionierung der Allianz deutscher Ärzteverbände zur angestrebten Novellierung des Psychotherapeutengesetzes. „Wir sehen selbstverständlich auch die Notwendigkeit, die Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung nicht-ärztlicher Psychotherapeuten […]

Weiterlesen