Über den DFV
über den DFV
...wer wir sind, was, warum und wie wir es tun
Mitglied werden
Mitglied werden
...in einer starken Gemeinschaft!
Service
Service
Juristische Hotline für Mitglieder
Politik
Politik
Die Positionen des DFV
Jubiläum
Jubiläum
35 Jahre am 30. November 2019 in München
Netzwerk
Netzwerk
Unsere Partner für gute Versorgung

Kaspar-Roos-Medaille für Dr. Andreas Köhler

Berlin, 28.10.2019 – Der Virchowbund verleiht dieses Jahr die Kaspar-Roos-Medaille an Dr. Andreas Köhler. Seit 1992 wird die Auszeichnung an Ärzte und Ärztinnen vergeben, die sich durch eine vorbildliche ärztliche Haltung oder durch erfolgreiche berufsständische Arbeit besondere Verdienste um das Ansehen der Ärzteschaft erworben haben. Der SpiFa mit seinen Mitgliedsverbänden freut sich, dass sein Ehrenpräsident Dr. Andreas Köhler in die Reihe der Preisträger aufgenommen wurde.

Weiterlesen: Kaspar-Roos-Medaille für Dr. Andreas Köhler

Kassenpsychologische Vereinigungen und eine Kassenpsychologische Bundesvereinigung wären der folgerichtige Schritt

Langenau, 15.10.2019:
Mit 2./3. Lesung im Deutschen Bundestag am 26. September 2019 wurde das Reformgesetz zur sogenannten Psychotherapeutenausbildung durch das deutsche Parlament verabschiedet. Die deutsche Ärzteschaft hat sich über mehrere Jahre mit dem Reformgesetz (technisch genannt: „PsychThGAusbRefG“) befasst und immer wieder kritisiert, dass die Regelungen eine Verschiebung der sprechenden Medizin in einen neuen Heilberuf vorsehen. Der neue Heilberuf macht sich vor allem an einer neuen Berufsbezeichnung „Psychotherapeut“ fest.

Weiterlesen: Kassenpsychologische Vereinigungen und eine Kassenpsychologische Bundesvereinigung wären der...

Spaltung der Psychotherapie

Berlin, 27. September 2019 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) unterstreicht seine Kritik am gestern beschlossenen Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung. Trotz aller Warnungen und Kritik wird der Etikettenschwindel legalisiert.

Weiterlesen: Spaltung der Psychotherapie

Reform der Zusatzweiterbildung Allergologie: „Endlich werden Hürden abgebaut“

Neumünster, 30.09.2019 – Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. sieht in der neuen Musterweiterbildungsordnung für Ärzte einen wichtigen Schritt, die flächendeckende Versorgung von Allergien in Deutschland sicherzustellen. Teil der Reform ist eine Änderung, mit der die Zusatzbezeichnung Allergologie berufsbegleitend erworben werden kann. Durch die bislang bestehende Regelung ist es niedergelassenen Ärzten praktisch unmöglich, die Zusatzqualifikation neben dem Beruf zu durchlaufen. Der Deutsche Ärztetag hatte im Mai 2018 mit großer Mehrheit für die Änderung gestimmt.

Weiterlesen: Reform der Zusatzweiterbildung Allergologie: „Endlich werden Hürden abgebaut“

Intersektorale ärztliche Leistungen: Konzept einer sektorenübergreifenden Versorgung

Berlin, 4. September 2019 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) positioniert sich mit einem eigenen Konzept für eine sektorenübergreifenden Versorgung an der Schnittstelle ambulant/stationär.
Am zurückliegenden Wochenende hat die SpiFa-Mitgliederversammlung ein Konzept für intersektorale ärztliche Leistungen einstimmig verabschiedet.
Hintergrund sind die Arbeiten und ersten Eckpunkte der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur sektorenübergreifenden Versorgung. Die Grenze ambulant-stationär muss abgebaut werden. „Heute bestimmt immer öfter der Zustand des Patienten und nicht die Leistung an sich, ob der Patient ambulant oder stationär behandelt wird. Dem muss die Ordnungspolitik der Zukunft Rechnung tragen und die derzeit gültigen gesetzlichen Vorgaben neu ordnen“, erläuterte Dr. Hans-Friedrich Spies, Vorstandsmitglied des SpiFa...

Weiterlesen: Intersektorale ärztliche Leistungen: Konzept einer sektorenübergreifenden Versorgung

Back to Top